Datenschutzerklärung für Klienten und Bewerber

Mit dieser Datenschutzerklärung möchten wir Sie über die Erhebung und Verarbeitung Ihrer
personenbezogenen Daten gemäß Art. 13 Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) durch
Björn Klein Associates und die Ihnen nach dem Datenschutzrecht zustehenden Rechte
informieren.

Es ist wichtig, dass Sie diese Mitteilung zusammen mit allen anderen
Datenschutzerklärungen lesen.

1

Verantwortlicher gem. Art. 4 VII DSGVO ist

Björn Klein Associates e.K.
Inhaber Björn Klein 
Amtsgericht Mannheim 
HRA 709890

Unsere Bewerber/ Kandidaten

2

Zum Zwecke der Personalvermittlung erheben und verarbeiten wir Daten von
Bewerbern. Wir beabsichtigen damit ein Bewerberprofil zu erstellen und dieses in
unsere interne Datenbank aufzunehmen. Zu den verarbeiteten Kategorien
personenbezogener Daten gehören:

  • Stammdaten: Vorname, Nachname, Anrede
  • Kontaktdaten: Telefonnummer, Mobilnummer, E-Mail-Adresse, Anschrift
  • Ihre Erfahrungen, Qualifikationen und Fähigkeiten
  • Wünsche und Erwartungen für die Jobsuche
  • Informationen zu Ihrem aktuellen Gehalt und Ihrer Gehaltsvorstellung
  • Zeugnisse und Zertifikate
  • Daten, die sich aus Ihren Bewerbungsunterlagen ergeben
  • Referenzen
  • Links zu Social Media Profilen wie XING und LinkedIn
Ihre personenbezogenen Daten werden in der Regel bei der Durchführung eines ersten strukturieren Interviews (telefonisch oder persönlich) bei Start eines Bewerbungsprozesses erhoben.

3

Bewerbungen auf interne Stellen bei uns werden analog externer Stellen behandelt.

4

Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten unter Beachtung der Bestimmungen
der DSGVO, des Bundesdatenschutzgesetzes (BDSG – Neu) sowie aller weiteren
geltenden Gesetze. Die Datenverarbeitung dient ausschließlich dem Zwecke der
Personalvermittlung und der Aufnahme Ihrer Bewerberdaten in unsere interne
Datenbank. Die Rechtsgrundlage hierfür ist Art. 6 Abs. 1 lit. b) DSGVO. Sie sind
berechtigt, Ihre Einwilligung zu jedem Zeitpunkt zu widerrufen.

5

Ihre Daten werden ohne Ihre Zustimmung nicht an Dritte weitergegeben. Bei uns
haben nur jene Personen Zugriff auf Ihre Daten, die für die Personalvermittlung
zuständig sind. Wir übermitteln keine personenbezogenen Daten an Dritte außerhalb
des Europäischen Wirtschaftsraums.

6

Wie speichern Ihre personenbezogenen Daten so lange, wie dies zur Erfüllung zum
Zwecke der Personalvermittlung notwendig ist. Wenn Ihnen von uns keine Stelle
vermittelt wurde, werden Ihre Daten bis zu 1 Jahr nach dem letzten Kontakt
gespeichert. Nach Ablauf dieser Frist werden Sie erneut kontaktiert, um zu
entscheiden, ob Sie weiterhin bei uns registriert sein möchten.

Die Löschung Ihrer Daten können Sie jederzeit verlangen. Hierfür bitten wir Sie, uns eine E-Mail an folgende Adresse zu schicken: kontakt@klein-associates.de.

Sollten uns gesetzliche Aufbewahrungsfristen dazu verpflichten Ihre
personenbezogenen Daten über den oben genannten Zeitraum hinaus zu speichern,
so greifen die vom Gesetzgeber auferlegten Aufbewahrungsfristen.

Unsere Kunden/ Auftraggeber

7

Wir erheben und verarbeiten Daten von Kunden und möglichen Auftraggebern.
Betreffende Personen werden als Ansprechpartner in unserer internen Datenbank
gespeichert. Zu den verarbeiteten Kategorien personenbezogener Daten gehören:

  • Stammdaten: Vorname, Nachname, Anrede
  • Kontaktdaten: Telefonnummer, Mobilnummer, E-Mail-Adresse, Anschrift
  • Stellung der Person innerhalb des Unternehmens
  • Links zu Social Media Profilen wie XING oder LinkedIn

Quelle für die Stammdaten und Kontaktdaten der Person können von der Person
selber kommen, durch andere Personen im Unternehmen genannt worden sein oder
auf Basis einer Recherche in Sozialen Netzwerken (wie XING oder LinkedIn) oder
einer Unternehmenshomepage erfolgen. Unsere Kunden und Auftraggeber können
jederzeit per E-Mail darum bitte, dass keine weitere Kontaktaufnahme mehr durch
uns erfolgt.

Hierfür bitten wir Sie uns eine E-Mail an kontakt@klein-associates.de zu schicken.

8

Sie haben gegenüber uns folgende Rechte hinsichtlich der Sie betreffenden personenbezogenen Daten:
  • Recht auf Auskunft nach Art. 15 DS-GVO
  • Recht auf Berichtigung nach Art. 16 DS-GVO
  • Recht auf Löschung nach Art. 17 DS-GVO
  • Recht auf Einschränkung der Verarbeitung nach Art. 18 DS-GVO
  • Recht auf Datenübertragbarkeit aus Art. 20 DS-GVO
Es besteht ein Beschwerderecht bei der zuständigen Aufsichtsbehörde für den Datenschutz:
Der Landesbeauftragte für den Datenschutz und die Informationsfreiheit Baden-Württemberg
Postfach 10 29 32, 70025 Stuttgart
Königstraße 10a, 70173 Stuttgart
Tel.: 0711/61 55 41 – 0
Fax: 0711/61 55 41 – 15
E-Mail: poststelle@lfdi.bwl.de Internet: https://www.baden-wuerttemberg.datenschutz.de

9

Wir haben geeignete Sicherheitsmaßnahmen getroffen, um zu verhindern, dass Ihre
personenbezogenen Daten versehentlich verloren gehen, diese auf unbefugte Weise
verwendet, abgerufen, geändert oder weitergegeben werden.

Heidelberg, 01. März 2021.